Kein anderes Instrument ist so emotional, sensibel und expressiv wie die Stimme. Eine Ausbildung muss hier besonders behutsam und pädagogisch einfühlsam erfolgen. Die Kunst ist es, mit wenigen Tönen Musik zu machen. Ist Ihr Stimmumfang vermeintlich zu gering oder sind Sie unsicher, die richtige Tonhöhe zu treffen? Mit Geduld und Fleiß kann man jede Stimme wesentlich verbessern!

Kleiner Einblick in den Unterricht:
- Atemtechnik, Artikulation, Intonation, Stilistik
- Lieder werden in der bevorzugten Tonlage begleitet.
- Wunschstücke werden erarbeitet.
- Eigene gesangliche Stärken werden erkannt und gefördert.
- Wie singe ich mich richtig ein, und wie kann ich meine Stimme schonen?
- Vermitteln von Notenlesen und Harmonielehre

Was der Schüler benötigt
- Aufnahmen oder Noten der Stücke, die er singen möchte.
- Ein Instrument zum Kontrollieren der Tonhöhe, wenn möglich ein Tasteninstrument.